Sie sind hier:  » Event-Impressionen

Regen, aber viele Ideen

Verkaufsoffener Sonntag und Kürbisfest in der Region Osterholz

Viel war los am 26. September und leider machte Regen so manch einem Veranstalter einen "großen Strich durch die Rechnung". Solange dieser sich nicht darauf eingestellt hatte und seinen Gästen auch bei Regen zu begeistern wusste. Hier sind Profis gefragt. Zwei davon sind Mitglieder im Regionalmarketing Teufelsmoor und seit Jahren ein Begriff. Jeder für sich und in seiner Domäne.

Verkaufsoffener Sonntag im Möbelhaus Meyerhoff

Ein Anlaufpunkt ist Meyerhoff zu jeder Jahreszeit, und somit kommen die Kunden nach Buschhausen, dem überregional bekannten Ortsteil von Osterholz-Scharmbeck immer mit der Erwartung zu Meyerhoff "die werden schon an alles denken". Und so war es auch an diesem Sonntag Nachmittag. Draussen wie drinnen war man "auch" auf Regen vorbereitet und versorgte die Besucher mit einer Vielfalt an Rahmenprogramm, um die Wohn- und Accessoire-Angebote herum.

Ohlenstedt: Bauerngarten Hertz-Kleptow

Christiane Hertz-Kleptow kennt Ihre Kunden und Kürbisfreunde. Es sind Geniesser, Familien, Kürbis-Interessierte und eine Fan gewordene Gemeinde von Kürbis-"Pilgern", die sich alle den letzten Sonntag im September fest im Kalender vormerken, um im Osterholz-Scharmbecker Ortsteil Ohlenstedt die jährliche Kürbis-Ernte zu sehen und sich von immer neuen Sorten, Rezepten und anderen Kürbisangeboten und Rahmenprogramm begeistern zu lassen. Dieses Jahr war die Herausforderung durch starken Regen besonders groß, aber Familie Hertz-Kleptow und ihr leidenschaftliches Team konnte durch ihre beherzte Vorbereitung wieder einmal überzeugen. Kurzerhand wurde die "Heuburg" für die Kinder in eine Scheune verlegt, genauso wie div. andere Event-Elemente. Der Rest war lag in der Vorbereitung der Gäste und die wussten zumeist "Bauerngarten" heißt Rustikalität, egal ob Sommer oder Regen.

Kürbisfest Bauerngarten Hertz-Kleptow

Sommerliche Modenschau "Pret-à-porter Wunderland"

Am 24. Juli hatte die Hammehütte Neu Helgoland  zur Sommer-Modenschau eingeladen!

Ein Nachmittag an der Hamme, in Worpswede, im Zelt und mittendrin ein "Catwalk". In 2 mal 45 Minuten zeigten Osterholzer Models vom Creativnetz Osterholz authentische(n) Mode, Taschen, Schmuck, Hütte und Mützen von regionalen Designern und Kreativen und "ernteten" viel Applaus und strahlende Besucher-Gesichter.

Hier einige Fotos

Publica in Osterholz-Scharmbeck 2010

Wir haben gerade 2 Tage Regionalmesse "Publica" hinter uns und können nur feststellen, regionale Produkte sind einfach "en vogue".

Tausende Menschen begeisterten sich auch dieses Jahr an zwei Tagen an der Vielfalt, von über 200 Ausstellern. Aber eben nicht die Beliebigkeit ist es, die goutiert wird, sondern die Qualität und vor allem die Authentizität. Zwar gibt es immer noch viele Menschen, die überrascht von Initiativen oder Netzwerken sind, die sich für Regionalmarketing und Vermarktung regionaler Produkte engagieren, aber i. d. R. finden sie die Idee, nach einem kurzen Gespräch sehr sympathisch und absolut unterstützenswert!

Was es auch ist! Wir haben jüngst begonnen, alte Marke und Produktenamen "auszugraben". Dabei wurden wir darauf aufmerksam, dass besonders alte Getränke einfach vom Markt verschwanden, weil die Marketing-Maschinerie der Industrie diesen regionalen "Angeboten" keinen Raum lies und es auch nicht unbedingt modern erschien, an diesen Produkten festzuhalten, wo doch die neuen und großen überregionalen Marken "die große und weite Welt versprachen"!

Aber es macht Sinn und die Menschen in der Region erinnern sich gerne daran und sind sogar dankbar. Auch diese kleinen Produktnamen/ Marken sind ein Stück Identität und prägten den Charme einer Region mit. Ja, sie "prägten" sie sogar, weil auch sie "einer von ihnen war"!.